L 70 Østengland 1918

Skift til: navigering, søgning

Fregatkaptajn Strassers sidst luftskibstogt over England
[redigér]

Berlin, 7. august

Chefen for Admiralstaben meddeler:

Natten mellem 5. og 6. ds. har den så ofte heldige fører for vore luftstridskræfter fregatkaptajn Strasser med en af vore luftskibseskadrer påny anrettet alvorlig skadeEnglands østkyst ved et godt virkende bombeangreb særlig mod befæstningsværkerne ved Boston og Norwich ved mundingen af Humber.

Sandsynligvis fandt han der heltedøden med hele besætningen på førerskibet. Alle øvrige i angrebet deltagende luftskibe er trods stærk modvirkning vendt tilbage uden tab og beskadigelse.

Erfolgreicher Luftangriff gegen die englische Ostküste
[redigér]

Das Führerluftschiff des Fregattenkapitäns Strasser verloren
Berlin, 7. August. (Amtlich.)

In der Nacht vom 5. zum 6. August hat der so oft erfolgreiche Führer unserer Luftangriffe Fregattenkapitän Strasser mit einem unserer Luftschiffgeschwader erneut die Ostküste Mittelenglands durch gut wirkende Bombenangriffe besonders auf Boston, Norwich und die Befestigungen an der Humbermündung schwer geschädigt. Wahrscheinlich fand er dabei mit der tapferen Besatzung seines Führerschiffes den Heldentod.

Alle übrigen an dem Angriff beteiligten Luftschiffe sind trotz starker Gegenwirkung ohne Verluste und Beschädigungen zurückgekehrt. Nächst ihrem bewährten gefallenen Führer sind an dem Erfolge besonders beteiligt die Luftschiffkommandanten Korvettenkapitän d. R. Prölß, Kapitänleutnants Zaeschmar (Walther), v. Freudenreich und Dose mit ihren braven Besatzungen.

Der Chef des Admiralstabes der Marine.

Noter[redigér]

Luftskib L 70.

Artikel i Ribe Stiftstidende: torsdag d. 8. aug. 1918